Das Anglo-Amerikanische Establishment

Hier gehören alle rein, die in der Pyramide ziemlich weit oben sitzen und die oftmals auch genetisch verbunden sind. Man wundert sich manchmal, wie sich doch die Gesichter ähneln.

 

Zitat aus "Die Söhne der Finsternis" von Manfred Adler Deite 37:

Unter der Überschrift: "Die Bilderberg-Gruppe - ein Beispiel für Dr. Quigleys `Global-Establishment´ in Aktion", schreibt der Amerikaner W. Cleon Skousen: Hin und wieder vernachlässigt das Netzwerk die Bewachung, lange genug, um einen flüchtigen und erschreckenden Blick in das Innere der Mammut-Maschine werfen zu können, von der Dr. Quigley meint, sie sei jetzt schon zu groß, um noch aufgehalten werden zu können."

Zitatende

Quigleys Buch "Das Anglo-Amerikanische Establishment" ist 1966 erschienen. Um wieviel schwerer muß es sich heute gestalten, diese Maschinerie zu stoppen. Um so mehr ist die ganze Welt Donald Trump und seinen Hintermännern zu Dank verpflichtet - sollte ihnen das schier Unmögliche gelingen.

Folgendes Zitat aus dem Vorwort von Dr. Quigleys "Das Anglo-Amerikanische Establishment" zeigt, dass diese Leute immer noch an Perspektivlosigkeit und Unfähigkeit in kritischen Momenten leiden - jedoch ist auch die Gefahr bis zur vollständigen Zerschlagung des Establishments nicht zu unterschätzen.

Zitat aus dem Vorwort von Dr. Quigleys "Das Anglo-Amerikanische Establishment":

"Während ich aber mit der Gruppe in ihren Zielen übereinstimme, kann ich nicht mit ihren Methoden einverstanden sein...  Aber ihre Perspektivlosigkeit in kritischen Momenten, ihre Unfähigkeit, ihre Intelligenz und den gesunden Menschenverstand einzusetzen, ihre Tendenz, im Krisenfall auf standardisierte gesellschaftliche Reaktionen und verbale Klischees zurückzufallen, ihre Neigung, Macht und Einfluss in die Hände solcher zu legen, die sie aufgrund von Freundschaften statt nach Leistung ausgewählt haben, der Umstand, dass die Konsequenzen ihrer Handlungen nicht beachtet, die Sichtweise von Menschen in anderen Ländern oder von Personen in anderen Klassen im eigenen Land nicht zur Kenntnis genommen haben - all diese Dinge, so scheint mir, haben vieles, was ihnen und mir lieb und teuer ist, nahe an die Katastrophe gerückt."

Zitatende

Diese Perspektivlosigkeit und Unfähigkeit mit unvorhergesehenen Krisen umzugehen zeigt sich u.a. darin, dass das Establishment in Trumps vierjähriger Amtszeit nicht in der Lage war, einen vernünftigen Gegenkandidaten aufzustellen.

Auch die sinnlosen Anordnungen während der sogenannten Corona-Pandemie zeigen die völlige Unfähigkeit der BRD-Polit-Clique selbständig vernünftige Entscheidungen zu treffen. Das geistige Nivea der ausgewählten Führungskräfte ist ohnehin in den letzten Jahrzehnten drastisch gesunken. Man vergleiche die Minister, Länderchefs, die regierenden Bürgermeister, Vorzeige-Wissenschaftler usw. vergangener Jahrzehnte mit den derzeitigen Gestalten.

Beliebte Suchbegriffe: