Renate Schütte

Der Wind schlägt um!

Wir hören es am Toben unsrer Feinde;
wissen es im Kreise unsrer Freunde;
und mancher Enkel fragt nun schon: Warum!
– Der Wind schlägt um! –

Die Seele ringt sich frei aus tiefem Schlamme;
in deutschen Herzen lodert neu die Flamme!
Und manch gebeugter Nacken reckt sich stumm.
– Der Wind schlägt um! –

Der Deutsche kann nicht mehr in Knechtschaft leben,
Gerechtigkeit beginnt sich zu erheben,
Nicht jeder Richter macht den Rücken krumm.
– Der Wind schlägt um! –

Die Deutschen hören auf, sich zu bekriegen
und wissen: Nur gemeinsam kann man siegen!
Und lauter wird der Ruf um uns herum:
– Der Wind schlägt um! –


Renate Schütte
Quelle: Kritik – Die Stimme des Volkes Nr. 43 / 1978